Artikel

06/2017

DAS PROBLEM MIT DEM NACHDENKEN!

Auszug aus einem Gespräch mit Teilnehmern des Love, Sex and Shadows-Workshops für Paare letzten Monat in Tschechien.   Den größten Teil dessen, was wir in der Schule lernen – das, was wir Bildung nennen –, kann man zusammenfassen als „darüber nachdenken“. Lernen, mit dem ganzen Wesen präsent zu sein oder wirklich zu erleben, was gerade ...
05/2017

ALL WE NEED IS HER

Ich weiß nicht mehr, wann ich lernte, dass wir alle aus männlichen und weiblichen Anteilen bestehen. Falls es in meiner Schulzeit passierte, gab es bestimmt weder einen Anlass noch eine Ermutigung dazu, genauer hinzusehen. Ich erinnere mich, dass ich als junger Mann dem Weiblichen in meiner Natur kaum jemals Raum gab. Ein Mann zu sein ...
06/2015

Alan’s letter about The Art of Being Summer Festival 2016

My friends, The 2016 Art of Being Summer Festival is just 2 weeks away. Through this springtime that now turns into summer, it has grown and blossomed, as you can see by visiting The Festival Programme  website. There are fresh and updated descriptions of what the main event teachers are offering, and you will also find information about ...
02/2015

DU UND DEINE PERSÖNLICHKEIT: Wer dient wem?

Es kann dein Leben angenehmer machen, wenn du in der Lage bist, deine natürlichen, gesunden Persönlichkeitsattribute – die Art, wie du dein Dasein feierst – von jenen zu unterscheiden, die du als Schutz gegen alles kultiviert hast, was du in dir und in anderen zu fürchten, abzulehnen oder zu misstrauen gelernt hast – oder von ...
08/2014

EINS VOR GOTT

Vor ein paar Tagen habe ich mich ganz unerwartet an einer Facebook-Diskussion über die israelisch-palästinensische Tragödie in Gaza beteiligt. Das hat mich jetzt dazu veranlasst, etwas über meine persönliche Sichtweise zu schreiben. Wenn du etwa 13,8 Milliarden Jahre zurückgehst, kommst du bei dem winzigkleinen Etwas an, das aus dem Nichts entstand – einer Explosion aus ...
08/2014

Muss die Show wirklich weitergehen?

Dying Naked ist meine ganz persönliche Geschichte, durchsetzt mit Zitaten aus Gesprächen mit Teilnehmern meiner Workshops aus den letzten Jahren – Zitate, die im Zusammenhang zur Handlung des Buches stehen. Als brillante Zwanzigjährige, die mit mehr als genügend New Age-Heilern und Lehrern aufgewachsen war, interessierte sich Inanna damals nicht besonders für die Weisheiten aus meinen ...
04/2014

DIENT DEINE PERSÖNLICHKEIT DIR ODER BESTIMMT SIE DICH? Persönlichkeit und Sein: Teil 2

(Inspiriert von einem Gespräch neulich mit einem sehr netten Typen) Die Persönlichkeitsspiele der Menschen wurzeln allesamt in der Angst und dem Misstrauen davor, echt zu sein. Nimm dir zum Beispiel ein Kind, das lernt: „Wenn ich kein braver Junge bin, mögen mich die Leute nicht. Bin ich ein braver Junge, dann kriege ich, was ich ...
04/2014

Persönlichkeit und Sein: Teil 1 – Angst und Liebe

Kindred Spirit Award für meine Arbeit im Bereich der persönlichen Transformation verliehen. Es geschah während einer schwierigen Lebensphase, die mir klarmachte, wie wichtig es ist, niemals einen Schlussstrich unter die eigene Reise des Erwachens und der Heilung zu ziehen. Hier sind Auszüge eines Texts, den ich im Frühjahr 2003 nach der Verleihungszeremonie schrieb – es ...
03/2014

WO IN DER WELT BIN ICH?

Wie die Zeit dahinfliegt und die Welt mit ihr! Vor einem Monat war ich noch auf Maui – auf der anderen Seite des Planeten von dieser Prager Wohnung aus gesehen, in der ich gerade meinen ersten Workshop der bevorstehenden 8-monatigen europäischen Saison vorbereite. In den vergangenen Wochen waren Martina und ich in Brasilien, zunächst in ...
02/2014

Reite deine Welle!

Ich nehme an, du kennt diese Momente, in denen es wirklich darauf ankommt, das zu auszusprechen, was in dir vorgeht. Ich nenne es die Welle reiten. Du fühlst die Welle kommen und weißt in deiner Seele, dass du sie nehmen und bereit sein musst, dich von ihr forttragen zu lassen, wohin auch immer sie dich ...
12/2013

DAS PROBLEM MIT DEM NACHDENKEN!

(Auszug aus einem Gespräch mit Teilnehmern des Love, Sex and Shadows-Workshops für Paare letzten Monat in Tschechien) Den größten Teil dessen, was wir in der Schule lernen – das, was wir Bildung nennen –, kann man zusammenfassen als „darüber nachdenken“. Lernen, mit dem ganzen Wesen präsent zu sein oder wirklich zu erleben, was gerade passiert? ...
10/2013

HIER ZU SEIN IST WIRKLICH BEFREIEND

Beim Leiten der Art of Being-Meditation, mit der normalerweise der Workshoptag beginnt, kamen mir eines Morgens folgende Worte in den Sinn: „Diese Meditation hat keine Bedeutung, wenn sie dich nicht auch während des Tages durchdringt. Finde das Vertrauen, zu leben, was das Leben dir bringt – nicht das, was du forderst, und nicht die Vorgaben ...
09/2013

The Star of Being!

Für viele Menschen ist The Art of Being ein Stern an ihrem inneren Firmament, der etwas vom Licht des ewigen Geistes auf ihr tägliches Leben wirft: eine Inspiration, dem eigenen Stern zu folgen, wohin auch immer er weisen mag, und so vom Mut und vom Vertrauen geführt zu werden, die in uns wachsen, wenn wir ...
09/2013

Von hier bis zur Ewigkeit: wirklich!

Was für ein unvergesslicher Art of Being – Urlaub! Bevor ich auf Korfu ankam, hatte ich daran gedacht, die Augen offen zu halten und eine neue mediterrane Location für den nächsten Sommerurlaubs-Workshop zu finden. Aber dann, gleich beim ersten Schlendern über dieses wunderschöne Gelände des Buddha Hall Zentrums hier auf diesem Hügel oberhalb der Bucht ...
06/2013

STATT DIE LEERE ZU FÜLLEN, SCHLIESS FREUNDSCHAFT MIT IHR!

(Gedanken zu einem Gespräch mit Teilnehmern von The Universal Experience in der Nähe von Berlin, 8. Juni 2013) Du musst die Leere und das Nichts nur so lange ertragen, bis du dich hingeben kannst. Dann gibtes nichts mehr zu ertragen! Die Auslöschung – zum Nichts zu werden – ist das, worum es bei der Angst vor dem ...
05/2013

Der spirituelle Trip: High werden oder runterkommen?

Während meiner Kindheit und Jugend hatte ich dreimal ein spirituelles Erlebnis – jedes davon so wichtig, dass ich mich fünf bzw. sechs Jahrzehnte später noch in aller Deutlichkeit daran erinnere. Aber das eine, das mein Leben verändert hat, war das vierte und geschah, als ich Ende zwanzig war. An einem Strand in Kalifornien erlebte ich ...
04/2013

DURCH UNSERE GEFÜHLE FINDEN WIR UNS

SIE: Aber ich habe solche Angst ihn zu verletzen, wenn ich das sage! ALAN: Du darfst das. Okay? Und du darfst das, weil du ihn nicht ABSICHTLICH verletzen willst, weil du nicht versuchst, ihm weh zu tun. Das ist ganz, ganz wichtig, dass ihr das alle hört. Wenn du Dinge zurückhältst oder dir nicht treu ...
04/2013

Tantra, Musik und das Mystische

Mystik ist wie Musik. Haben wir sie einmal erlebt, schaffen wir ganz selbstverständlich Raum für sie in unserem Leben. Musik finden wir überall, und genauso ist es mit dem Mystischen. Es durchdringt das Leben. Aber während wir Musik auf natürliche Weise hören können, herrscht in unserer Zivilisation zu viel Lärm, um die mystischen Ausdrucksformen des ...
03/2013

Warum MYSTICHES Tantra?

Beim Tantra geht es nicht darum, wunderbaren Sex zu haben. Es geht darum, mit unserem gesamten Wesen offen und wach zu werden – wodurch Sex genauso wunderbar wie jede andere Erfahrung wird. Oft ist das heutige westliche Tantra auf den Genuss und die Schönheit ausgerichtet, die man in sexueller und sinnlicher Intimität finden kann, und ...
02/2013

Wenn du vertraust, ist es okay für dich, ob du gewinnst oder verlierst

Vertrauen und loslassen zu lernen gehören zusammen. Du kannst nur dann vertrauen, wenn du auch bereit bist, zu verlieren. Wenn du unter der Bedingung vertraust, dass du bekommst, was du willst, lernst du nicht zu vertrauen. Du lernst zu zocken, kalkulierte Risiken einzugehen, politische Entscheidungen zu treffen. Echtes Vertrauen zu lernen bedeutet: Es ist okay, ...
01/2013

IST DAS GESCHENK BEI DIR ANGEKOMMEN?

Ah, jetzt zu dem, was du Altsein nennst! Es liegen Welten zwischen freudigem Akzeptieren und einsamer Resignation. Wenn du dein Leben freudig akzeptierst, hast du die Freiheit zu feiern, selbst wenn du sehr, sehr, sehr alt bist. Du genießt es einfach: Ich bin hier, um meine Natur und mein Dasein von Anfang bis Ende zu ...
12/2012

Ah… wenn Vögel neurotisch wären!

Wir sind wie das Wetter, wir hören einfach nicht damit auf zu geschehen. Ich kann mich daran erinnern wie ich vor vielen Jahren einen Workshop in England geleitet habe, wo eine alte Frau war – sie war in ihren Achtzigern. Es war total still und plötzlich sagt sie: „Ich liebe Wetter!“. Nur das: „Ich liebe ...
12/2012

Herz und Seele der Waffenkontrolle

Weiter unten habe ich festgehalten, was ich letztes Jahr zu einem Teilnehmer in einem meiner Workshops gesagt habe, weil es etwas Wichtiges aussagt darüber, was in den vergangenen Wochen in den USA passiert ist – das entsetzliche Erschießen der Kinder in Newtown, und die bizarren Reaktionen einiger Mitglieder des US-Repräsentantenhauses, die – offenkundig oder im ...
10/2012

Alan spricht am Ende von The Universal Experience zu den Teilnehmern

Ich habe diesen Text vor etwa anderthalb Jahren in meinem alten Blog veröffentlicht. Irgendetwas bewegt mich dazu, ihn heute noch einmal hier einzustellen. Vielleicht ist er für jemanden da draußen, der meine Blogeinträge liest, von Bedeutung? “Dies ist wirklich eine wichtige Zeit für dich. Die Tür, von der ich gesprochen habe, steht offen – darum ...
09/2012

Hommage an meinen Freund, Amitabh Robert Birnbaum

 Mein geliebter Freund Amitabh, heute morgen, als ich in der Schweiz erwachte, um Menschen auf einer 3-tägigen Begegnung mit dem Tod zu begleiten, kam die Nachricht, dass du nur ein paar Stunden zuvor in Kalifornien deinen letzten Atemzug gemacht hast. Ich bin mit dir gereist in diesen letzten Tagen, von Herz zu Herz und von ...
09/2012

Die Seele der Sehnsucht!

Egal, wie oft wir auch versuchen, sie abzuschalten (und manchmal drängt uns das Leben dazu!) – unsere Seele verlangt danach, ihren vollen und mystischen Part in unserem täglichen Leben zu spielen. Tief im Inneren wissen wir das! Ich denke, dass es die süßeste Sehnsucht in allen Wesen ist. Wenn wir darauf antworten, führt uns die ...
09/2012

“Was passiert in deinen Sexualitäts-Workshops”?

Alles! Ich erschaffe ein Umfeld, in dem Teilnehmer wirklich und authentisch ihre Sinnlichkeit und Sexualität erforschen und sich mit ihren Körpern und ihrer männlichen oder weiblichen Natur versöhnen können. Und vor allen Dingen – das wichtigste Element –, wo sie ihre sexuellen Gefühle mit all den anderen Emotionen in sich verbinden können, wie Traurigkeit, Freude, ...